Sonntag, 10. November 2019

Hinrunden - Zwischenbericht

Bisher guter Verlauf trotz bitterer Ausfälle in der Ersten

Jugendspieler stopfen in allen fünf Herrenmannschaften die Löcher. 

Nach mehr als Zweidrittel der Hinrundenspiele wird es Zeit für eine kleine Zwischenbilanz, bevor es in die finale Phase vor dem Hinrundenende geht.

Eigentlich wollte man mit Sascha Schmidt als neuer Nummer 1 in der ersten Herrenmannschaft ganz oben in der Bezirksklasse 6 mitspielen. Der Start mit zwei Siegen gegen Eckmannshausen (9:0 kampflos) und Wenden 2 (9:7) war denn auch auch sehr vielversprechend. Doch dann verletzte sich Sascha und fällt nun für längere Zeit aus. Ob und wann er in der Rückrunde wieder an den Start gehen kann, ist im Moment noch fraglich. Da auch mit Jens Groß und Meik Metz zwei letztjährige BL-Spieler zurzeit nicht mehr spielen, wurde aus dem Aufstiegs- ein Abstiegskampf. Und auch eine echte Bewährungsprobe für unsere jungen nachrückenden Spieler, die jetzt Verantwortung übernehmen und ihre wahre Klasse zeigen müssen. Und das sollten sie auch tun. Im Fahrwasser der gestandenen Spieler Maik Hartmann, Christian Prellwitz, Andre Rosenthal und Moritz Petri nutzten Jean-Luca Becker, Jonas Groß und auch Jeremias Diedrichs dieses Vakuum und als Team von Brett 1 - 6 konnten noch weitere 5 wichtige Punkte für den Klassenerhalt (8:8 gegen VTV 2, 9:2 gegen DJK Siegen 2 und 9:4 gegen Welschen-Ennest) eingefahren werden. in den letzten drei Spielen gegen Mannschaften mit Titelambitionen wird es allerdings ganz schwer, nochmal zu punkten. Aber wer weiß, was die Truppe noch alles an Überraschungen bereit hält!

Die Zweite steht mit derzeit 6:10 Punkten in der Kreisliga 2 auf einem Nicht-Abstiegsplatz, allerdings sitzt die TSG Adler Dielfen der Mannschaft hart im Nacken. Nächsten Freitag kommt es daher zum vielleicht schon vorentscheidenden Spiel der beiden Teams, in dem es gilt, Dielfen auf Abstand zu halten und sich bestenfalls ein kleines Polster nach unten zu verschaffen. Auch hier sind neben den "Arrivierten" Andre Diehl, Moritz Petri, Christoffer Hafer, Tim Kappel und Carsten Muders wieder die Nachwuchsspieler Jean-Luca Becker und Jonas Groß gefordert, die Mannschaft mit Punkten im hinteren Paarkreuz zu puschen. 

Die Dritte um "Spitzenspieler" Fredi Schmidt steht mit nunmehr 10:4 in der 1. Kreisklasse 3 bereits jetzt quasi als Nicht-Absteiger fest und kann dem Rest der Saison gelassen entgegen sehen. Trotz ständig wechselnder (oder gerade wegen ?) Zusammensetzung des Teams läuft es bisher erstaunlich gut für die Mannschaft. Selbst die beiden Spiele gegen Alchen und Bürbach 2, in denen Fredi nicht mitspielen konnte, wurden überraschenderweise gewonnen. Auch in den verbleibenden vier Hinrundenspielen sollte noch der eine oder andere Punkt zu holen sein. 

Die Vierte steht erwartungsgemäß mit derzeit 10:2 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse 3, punktgleich mit dem Tabellenführer Eiserfeld 2, gegen den man unglücklich auswärts verloren hat. Mit einem (Pflicht-) Sieg im letzten Hinrundenspiel gegen VTV Freier Grund 3 bewahrt man sich für die Rückrunde alle Optionen auf die Meisterschaft und/oder den direkten Aufstieg. 

Last but not least, schlägt sich die Fünfte in der 3. Kreisklasse 2 mit bisher 6:4 Punkten richtig gut. Und auch da geht noch was nach oben. Mindestens noch drei Punkte will die Mannschaft noch aus den letzten drei Hinrundenspielen holen. Und nächste Saison vielleicht auch wieder in der 2. Kreisklasse als Sechsermannschaft an den Start gehen. 

Große Freude bereitet zurzeit die qualitativ und quantitativ wachsende Trainingsgruppe, die unter der Leitung von Jens Groß (und der sehr guten Vorarbeit von Nico Strasser) immer mehr sichtbare Fortschritte macht und damit ein ganz wichtiger Baustein in der Vereinsarbeit geworden ist und als solcher weiter ausgebaut werden soll. In der Rückrunde kommt noch der 15-jährige Jugendspieler Noah Schneider vom ETV Eiserfeld dazu, der dann auch mit Zweitspielberechtigung unsere 1. Jugendmannschaft in der Jungen-Bezirksklasse verstärken wird. Sollte die derzeitige Trainingsbeteiligung und -einsatz in der Art bestehen bleiben, lässt das für die nächsten Jahre noch viel erwarten. 


Davon sollen natürlich auch die Jugendmannschaften profitieren. Allen voran die 1. Jugendmannschaft, die in der Bezirksklasse mit 9:3 Punkten zurzeit auf einem aussichtsreichen dritten Platz, punktgleich mit zwei anderen Teams, steht. Im Spitzenspiel der Liga gestern gegen den TT-Team Hagen wurde den fast 20 Zuschauern (!) ein echtes Highlight im Jugend-TT geboten. Nach beinahe 3 Stunden Spielzeit und einem ständigen Hin und Her endete das Match leistungsgerecht mit 7:7, wobei für beide Teams mit ein bisschen Glück auch ein knapper Sieg drin war. Absolute Werbung für den TT-Sport und unseren Vereinsnachwuchs !

Die zweite Jugend hat  es im letzten Spiel in Geisweid in der Hand, mit einem hohen Sieg noch die Herbstrundenmeisterschaft zu schaffen, was allerdings sehr schwer wird. Aber das Erreichen des  zweiten Platzes und damit die Möglichkeit, in der Winterrunde in die Kreisliga "aufzusteigen" wäre schon ein toller Erfolg. Drücken wir den Jungs die Daumen !

Unsere beiden Schülermannschaften (U15 und U13) müssen in ihren jeweiligen Klassen noch zum Teil noch wesentlich älteren und erfahreneren Gegenspielern Tribut zollen. So steht die U 15 - Jugend auf dem sechsten und letzten Platz und wird diesen wohl auch nicht mehr verlassen. In der bevorstehenden Winterrunde soll dann aber eine bessere Platzierung in Angriff genommen werden. 

Unsere Jüngsten (Jungen U13) schlagen sich in der Herbstrunde bisher wacker und stehen immerhin auf dem vorletzten Platz. Allerdings kann die Mannschaft leider nur selten in Bestbesetzung antreten und muss sich von Spiel zu Spiel neu (er-) finden. Die Teilnahme der Jungs am neu eingeführten Stützpunkttraining des TT-Kreises Siegen sowie das regelmäßige Training im Verein wird aber bestimmt schon bald seine Früchte zeigen und dazu beitragen, die Jungs im einzelnen und damit auch die Mannschaft in der Winterrunde weiter nach vorne zu bringen.

Anfang Dezember endet die Hinrunde. Den Abschluss bilden wie in jedem Jahr unsere Vereinsmeisterschaften am 13. und 14. Dezember, wozu wir schon jetzt alle herzlich einladen teilzunehmen und dabei zu sein. 
Viel Erfolg allen Mannschaften und Spielern/innen in den restlichen Spielen der Hinrunde wünscht

Ralf Edelmann








Vereinsmeisterschaften Bowling

Jean-Luca Becker holt sich den Titel

29 Teilnehmer in Bad Marienberg am Start


Ein sehr schöner und familiärer, aber auch heiß umkämpfter Bowling-Abend ging mit einem Kopf-an-Kopf-Finish zu Ende. Die ersten vier Plätze trennten am Ende nur 6 Pins voneinander. 
Mit 253 Pins in zwei gewerteten Runden gewonnen hat Jean-Luca Becker und sich damit für den Dreikampf Bowling- Tischtennis- Minigolf eine gute Ausgangsposition erspielt.

Hier die ersten 15 Plätze (von 29):


1. Jean Luca Becker           253 Pins - 15 Punkte

2. Tamara Werthenbach     252 Pins - 14 Punkte

3. Jens Groß                       249 Pins - 13 Punkte

4. Christian Prellwitz           247 Pins - 12 Punkte

5. Meik Metz                       238 Pins - 11 Punkte

6. Ralf Edelmann                222 Pins - 10 Punkte

7. Sascha Schintz              215 Pins - 9 Punkte

8. André Rosenthal            193 Pins - 8 Punkte

9. Stefan Metz                    192 Pins - 7 Punkte

10. Jonas Groß                  177 Pins - 6 Punkte

11. Phil Luis Paulke           167 Pins - 5 Punkte

      Jeanette Prellwitz        167 Pins - 5 Punkte

13. Levin Feldmann           161 Pins - 3 Punkte

14. Manfred Dax                159 Pins - 2 Punkte

15. Tim Reinschmidt          156 Pins - 1 Punkt

Zum Abschluss des Abends wurde es bei Pizza, Pasta oder Currywurst / Pommes noch mal richtig gemütlich. Bad Marienberg - wir kommen wieder ! 2020 ist schon gebucht. 

Ralf Edelmann



 

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Vereinsmeisterschaften 2019

Herzliche Einladung zu unseren diesjährigen Vereinsmeisterschaften!


Freitag,  13.12.2019, ab 17:00 Uhr: Vereinsmeisterschaften TT (Jungen, Schüler B)

Samstag, 14.12.2019, ab 13:00 Uhr: Vereinsmeisterschaften TT (Herren, Schüler A, Schüler C)


Dienstag, 17.12.2019, 18:00 Uhr: Weihnachtsfeier der Schüler und Jugendlichen mit Kegeln im Gasthof Am Römer

Samstag, 21.12.2019, ab 19:00 Uhr: Jahresabschluss aller Herrenmannschaften im Mythos, Wahlbach

Wir freuen uns auf ganz viele Teilnehmer an allen Veranstaltungen und allen natürlich viel Spaß !

Der Vorstand

Freitag, 12. Juli 2019

Kreismeisterschaften 2019

Kreismeisterschaften in Burbach vom 13.-15.09. 2019

Herzliche Einladung zu den diesjährigen Kreismeisterschaften bei uns in Burbach!

Alle Informationen rund um das Wochenende könnt ihr aus dem Flyer entnehmen.








Donnerstag, 27. Juni 2019

Auf Schusters Rappen unterwegs

Tischtennisspieler des VfB Burbach tauschten die Hallen- gegen die Wanderschuhe

Wunderschöner Wandertag mit gemütlichem Saisonabschluss 

Mehr als zwanzig junge und junggebliebene Tischtennisspieler des VfB Burbach, teils auch mit Anhang, trafen sich am Samstag, den 15. Juni nachmittags an der Turnhalle in Burbach. Aber nicht wie sonst üblich, um in der Halle an die Platten zu gehen, sondern um zum Saisonabschluss gemeinsam eine wunderschöne Wanderung zu erleben. Hervorragend organisiert und geplant von Jens Groß ging es zunächst durch das wunderschöne Buchhellertal "hoch bis auf die Lippe".




Nach etwa 1,5 Stunden strammen Fußmarsch hatten Jens und Meik Metz dort eine kleine Zwischenstation aufbauen lassen: selbstgemachte Frikadellen und frisches Kartoffelbrot mit "goarer Butter druff" sowie vor Ort frisch gezapftes und ausgeschenktes Bier vom Fass und andere leckere kühle Getränke sollten die Pause länger werden lassen wie geplant. Und das bei einem nahezu strahlend blauen Himmel und einer absolut genialen Fernsicht bis weit ins Siegerland hinein.


   
           


Doch wie immer im Leben muss man leider aufhören, wenn es am schönsten ist. So setzte sich der Wandertross nach einer guten Dreiviertelstunde auch wieder in Bewegung, um den zweiten Teil der geplanten Tour in Angriff zu nehmen.

    

Von Lippe aus ging es dann über den Siegerland-Höhenring weiter, vorbei an den berühmten Trödelsteinen über den Kamm bis zum Hohenseelbachskopf, wo schon die Schnitzel und andere Leckereien im Ausflugsslokal "Tütüs" auf die müden Wanderer und noch einige weitere dazugekommene TT-Freunde warteten.

   

Bis in den späten Abend verbrachten die nun etwa dreißig TT-Spieler und Freunde den Abend bei herrlichem Wetter im Biergarten des Tütüs und ließen natürlich noch einmal die abgelaufenen Saison Revue passieren, aber wagten auch schon den einen oder anderen Ausblick und Prognose für die ab Ende August beginnende neue Saison.

Alle Teilnehmer sagen den beiden Hauptorganisatoren Jens Groß und Meik Metz nochmals ein ganz dickes Dankeschön für einen wunderschönen Tag. Gerne im nächsten Jahr wieder !

Ralf Edelmann

Dienstag, 11. Juni 2019

Herren-Aufstellungen VR 2019/20

Hallo zusammen,

bekanntermaßen werden sich die offiziellen tt-click-Aufstellungen auch dieses Jahr wieder von den "realen" Stammmannschaften unterscheiden.
Für alle, die bei der Spielerversammlung nicht dabei waren, hier noch mal in der Übersicht die echten Stammmannschaften für die kommende Vorrunde (* = nur teilweise/wenig verfügbar):

1. Mannschaft, Bezirksklasse Gr6 / Fr, 20:00 + Sa, 17:30
*Schmidt, S
Hartmann, M
Prellwitz, C
*Metz, M
Rosenthal, A (MF)
Petri, M
Kappel, T (Ersatz)
Becker, JL (Ersatz)
Gross, Jo (Ersatz)

2. Mannschaft, Kreisliga Gr2 / Fr, 20:00
Diehl, A (SPV/MF)
Petri, M (vorrangig 1.M)
*Hafer, L
Hafer, C
Muders, C
Kappel, T
Becker, JL
Gross, Jo

3. Mannschaft, 1. Kreisklasse Gr3 / Fr, 20:00
Schmidt, F (SPV)
Nähring, D
Gontermann, A
Lingemann, H
*Hinckel, T
Gauger, A
Braun, W
Metz, B (MF)
Hecker, M

4. Mannschaft, 2. Kreisklasse Gr3 / Fr, 20:00
Edelmann, T
Diedrichs, J
Schintz, S
Schneider, K
Dax, M
Metz, St (MF)
Neef, M (Ersatz)

5. Mannschaft, 3. Kreisklasse Gr1 / Di, 20:00
Edelmann, R
*Ehrhardt, N
Prellwitz, J
Neef, M
Shpatollaj, V
Popovic, L
*Ixmann, KD
usw …


Bitte bleibt alle gesund ;-)) , damit wir diese Runde dann auch ausnahmsweise in der geplanten Zusammensetzung spielen können.


Montag, 10. Juni 2019

Deutsche CVJM-Meisterschaften in Lauf

Jugendteam verpasst knapp die Titelverteidigung

Keine Chance für die junge Herrenmannschaft

Lauf a.d. Pegnitz: Ende Mai machten sich 13 überwiegend junge Leute aus Burbach und Umgebung ins schöne Frankenland nach Lauf an der Pegnitz (ca. 30 km nördlich von Nürnberg) auf, um dort an den diesjährgen Deutschen CVJM-Mannschaftsmeisterschaften teilzunehmen. 

Erstmals in seiner fast 50-jährigen Vereinsgeschichte hat es der CVJM Gilsbach durch den Sieg in der Herren-EK-Klasse (bis 1400 Punkte) im März in Wuppertal geschafft, sich für die Herren-Konkurrenz bei Deutschen CVJM-Meisterschaften zu qualifizieren. Diese möglicherweise einmalige Gelegenheit wollte man sich nicht entgehen lassen, obwohl genau an diesem Wochenende ja auch die tolle 800-Jahrfeier in Burbach stattfand (siehe gesonderter Bericht). In der Besetzung Moritz Petri, Jonas Groß, Heiner Lingemann, Tamara Hinckel, Marvin Hecker, Adrian Schöps und Ralf Edelmann blieb man in Lauf allerdings völlig chancenlos, Gegen die Teams aus Alt-Wittenau Berlin (im vorderen Paarkreuz zwei Spieler mit über 2000 Punkten !!!), EK Söllingen (Landesliga), CVJM Lauf (Frankenliga) und SRS Altenkirchen (Bezirksliga) war kein Kraut gewachsen. Alle Spiele wurden mit 9:0 verloren. Lediglich im letzten Spiel gegen die zweite Welle des Gastgebers aus Lauf war "etwas" drin, doch auch dieses Spiel wurde unglücklich mit 9:6 verloren. Dennoch war das Turnier für alle eine wertvolle Erfahrung auf sehr, sehr hohem Niveau. 

Besser machte es die Jungenmannschaft mit Jean Luca Becker, Jeremias Diedrichs, Leon Wiens und Levin Feldmann, die quasi in der Aufstellung für die neue Bezirksklassensaison an den Start ging. Mit klaren Siegen gegen die Teams vom CVJM Grüntal 1 (7:3), CVJM Naila (9:1), CVJM Grüntal 2 (10:0) und CVJM Lauf (9:1) musste das letzte Spiel gegen den dauerrivalen vom EK Sölligen (Baden) die Entscheidung bringen. Trotz eines überraschenden Siegs von "JLB" gegen die Söllinger Nummer 1 und aktuellen deutschen CVJM-Jugendmeister Moritz Staiger sollte es nicht ganz reichen. Das Spiel wurde insgesamt sehr knapp mit 4:6 verloren. Damit wurde das junge Team (Altersschnitt 14,5 Jahre) sehr guter Vizemeister. Überragender Einzelspielerder Jugendklasse war Jean Luca Becker, der an beiden Turniertagen ohne Niederlage im Einzel blieb ebenso wie Leon Wiens im hinteren Paarkreuz. Nächstes Jahr greifen wir wieder an und versuchen, den Titel zurück nach Gilsbach zu holen. 

Julia Edelmann spielte im Damen-Team von Sportler ruft Sportler (SRS) Altenkirchen mit, mit dem sie den guten dritten Platz belegte.

Abgerundet wurde das vom CVJM Lauf hervorragend organisierte Turnier 


von einem gemeinsamen "Fränkischen (Samstag-) Abend" im Nürnberger "Bratwursthaus" (mit bayrischen Haxen und XXL-Schnitzeln), 



dem Besuch der brühmten Nürnberger Burg (Bild oben)

 



sowie einem gelungenen Gottesdienst am Sonntagmorgen in der Bitterbach-Turnhalle.


Ralf Edelmann