Sonntag, 1. November 2015

Gute Ergebnisse für Gilsbacher CVJM-Tischtennispieler bei Westdeutschen Meisterschaften

Moritz Petri und Thorsten Edelmann Sieger in den Einzelkonkurrenzen

Bei den diesjährigen Meisterschaften des CVJM Westbundes im Einzel und Doppel im westfälischen Vlotho (bei Bad Oeynhausen) am letzten Herbstferienwochenende haben die Teilnehmer des CVJM Gilsbach wieder einmal gut abgeschnitten. Am ersten Turniertag konnte sich zunächst Moritz Petri in der Jungenklasse den Titel mit einem umkämpften 3:2 – Erfolg gegen seinen Mannschaftskameraden Jonas Urban sichern. Platz 3 erreichte Heiner Lingemann durch einen Sieg im kleinen Finale gegen Lennart Kraft. Im Doppel gewannen Lingemann / Petri gegen Kraft / Urban das Endspiel. Somit war der Ausgang der Jungenkonkurrenz ganz in Gilsbacher Hand und bedeutet für alle Spieler die Qualifikation an den Deutschen CVJM-Meisterschaften Ende November in Berlin.
Bei den Mädchen sollte es für Julia Edelmann nicht ganz für einen Podestplatz reichen. Trotz eines überraschenden Auftakterfolgs gegen die vermeintliche Turnierfavoritin und Titelverteidigerin Vivien Hamke vom ausrichtenden Verein CVJM Wehrendorf musste sie sich am Ende nach zwei etwas unglücklichen Niederlagen gegen Charlotte Haas (CVJM Löhne) und Laura Bojdol (CVJM Berkenroth) mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben. Fünfte wurde ihre Schwester Anna-Lena. Beide vertreten den CVJM Gilsbach damit auch in Berlin.
In dem mit 30 Teilnehmern größten Feld der Herren B Klasse (bis 1.400 QTTR-Punkte) konnte sich völlig überraschend, aber hochverdient, Thorsten Edelmann durchsetzen. Ohne Niederlage überstand er die Vorrunde und auch alle folgenden KO-Spiele. Im Endspiel bezwang er dann den favorisierten Spieler Krystian Milder (CVJM St. Vlotho) mit 3:1 klar und schaffte damit auch den Sprung nach Berlin. Im Doppel wurde er gemeinsam mit seinem Bruder Ralf Dritter, der im Einzel den 5. Platz belegte.

Am zweiten Turniertag ging Tom Hassel für den CVJM Gilsbach an den Start in der Herren A Klasse (offen). Dort belegte er im Einzel den fünften Platz, womit er sich ebenfalls für Berlin qualifizieren konnte. Besser war er dann aber im Mixed an der Seite von Antje Röhle-Gutsche (CVJM Heeren-Werve), wo er Zweiter wurde, sowie im Herren-Doppel mit seinem Partner Daniel Ohde (CVJM Vohwinkel) mit Platz4.


Bericht von Ralf Edelmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten