Mittwoch, 29. November 2017

Überwiegend erfolgreiche Pokalrunde 

B-Schüler haben das Finale schon erreicht


Die letzte Pokalrunde im alten Jahr ist weitestgehend abgeschlossen. 
Für die meisten der angetretenen Mannschaften des VfB Burbach verliefen die ausgelosten KO-Spiele auch überwiegend sehr erfolgreich. Es gab aber auch einige (nicht erwartete) Niederlagen. Aber schön der Reihe nach... und von oben nach unten.

Die 1. Herren (Maik Hartmann, Meik Metz, Andre Rosenthal) konnte den Heimvorteil gegen die TTF Olpe nicht nutzen und mussten sich mit 2:4 leider im Viertelfinale der Bezirksklasse aus dem Wettbewerb verabschieden.

Besser machte es die 2. Herren (Frederik Schmidt, Kurt Schneider, Benni Metz), die es mit einem klaren 4:0 beim TuS Nenkersdorf II ins Viertelfinale geschafft hat, wo sie nun am 07.12. mit dem Liga-Rivalen TSV Siegen einen ganz dicken Brocken aus dem Weg räumen müssen, um ins Halbfinale zu kommen.

In der Jungenklasse lieferte die 1. Jugend (Marvin Hecker, Jonas Groß, Maurice Neef) dem zwei Klassen höher spielenden Team des TuS Ferndorf einen richtigen Pokal-Fight, musste dem Gegner dennoch am Ende zum 4:2-Sieg gratulieren.

Die 2. Jugend (Moritz Petri, Heiner Lingemann, Adrian Schöps) nutzte die Gunst der Stunde, dass der Gegner TTG Netphen ohne ihre Nummer 1 zum Viertelfinale anreiste und schickte Netphen mit einem glatten 4:1-Erfolg nach Hause. Im bevorstehenden Halbfinale warten nun DJK Siegen, Ferndorf oder Eiserfeld.

Ebenfalls im Halbfinale stehen die A-Schüler (Jean-Luca Becker, Jeremias Diedrichs, Philipp Goas), die im Lokalderby beim 4:1 gegen den VfB Wilden nichts anbrennen ließen. Mögliche Halbfinalgegner sind VTV Freier Grund, DJK Siegen II, Sieger Ferndorf/Wenden).

Das Ziel "Finale" erreicht haben bereits unsere B-Schüler (Phil Luis Paulke, Leon Wiens, Leonit Bajrami), die mit einem klaren 4:0 - Sieg beim Nachbarn Freier Grund nichts anbrennen ließen und nun im Finale auf die Jungs der DJK Siegen treffen, wo sie bei guter Tagesform durchaus ihre Chancen haben.

Viel Erfolg bei den weiteren Spielen wünscht

Ralf Edelmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen