Sonntag, 30. September 2018

Gelungener Saisonstart

Zwischenbericht Herrenmannschaften nach 4 Spieltagen

Herren-Bezirksliga: 1. Herren

Nach dem Motto "Starte spät, dafür aber richtig!" hat die neue Saison für die Erste nach dem Aufstieg in die Bezirksliga begonnen. Nach einem hart umkämpften 5:9 gegen eines der Spitzenteams der Liga, TTSG Lüdenscheid 3, sollten die nächsten beiden Spiele in der "Englischen Woche" mit 5 Spielen in 12 Tagen die Richtung für den Rest der Liga anzeigen. In Fredeburg 2 führte die Mannschaft überraschend schon mit 6:3, ließ dann aber den Gegner wieder auf 6:6 herankommen, um am Ende etwas glücklich, aber umso verdienter die Partie mit 9:7 durch einen 5-Satz-Erfolg im Abschlussdoppel und damit die ersten beiden BL-Punkte doch noch "nach Hause zu schaukeln". Offensichtlich hat es genau diesen Punch gebraucht, um dann am nächsten Tag (also heute Mittag) im verlegten Lokalduell den TV Eiserfeld mit 9:0 (kein Witz!) und 27:6 Sätzen geradezu von der Platte und aus der Halle zu fegen. Damit ist der Saisonstart mehr als gelungen. Die nächsten beiden Spiele vor der Herbstferienpause in Werdohl und danach zuhause gegen den Ligaprimus Hohenlimburg-Nahmer werden zeigen, wo die Mannschaft steht und "was noch geht". Ein guter Anfang ist jedenfalls gemacht. Weiter so, Männer !


Herren-Kreisliga: 2. Herren

Auch die in einigen Mannschaftsteilen zum Teil neu zusammengestellte 2. Mannschaft hat einen prima Saisonstart in der Kreisliga hin- und damit bereits in den ersten vier Spielen einen gewissen Grundstock für den Klassenerhalt gelegt. Nach einem etwas glücklichen 9:7 im Auftaktspiel gegen Niederschelden 3 sollte es gegen eine ersatzgeschwächte Freudenberger Mannschaft zu einem zittrigen 9:6 Sieg reichen. Gegen den TuS Johannland war dann das Glück auf des Gegners Seite und es gab eine knappe 7:9-Niederlage. Im letzten Spiel gegen Rinsdorf 2 war man am Ende nach einem 3:7 Rückstand mit einem 8:8 mehr als zufrieden. Mit nun 5:3 Punkten aus den ersten vier Spielen steht die Mannschaft aktuell ganz gut da, in der ausgeglichenen Klasse darf man jedoch kein Spiel auf die leichte Schulter nehmen. Weiter so, Männer ! Und Frauen (Tamara) !

Herren 1. Kreisklasse: 3. Herren

Wer hätte das gedacht ?! Auch die Dritte hat als Aufsteiger (in der gleichen Besetzung wie in der Vorsaison, also ohne personelle Verstärkung) einen überraschend guten Saisonstart hingelegt und liegt im Moment mit 3:5 Punkten weit vor einem Abstiegsrang. Im Auftaktspiel beim KL-Absteiger Weißtal konnte man mit einem 8:8 Untenschienden schon einen kleinen Achtungerfolg einfahren. Mit ein bisschen mehr Glück wäre dies auch im zweiten Spiel gegen die DJK Siegen 4 drin gewesen, doch leider ging man am Ende mit nach Punkten 7:9 leer aus. Gegen den haushohen Klassenfavoriten VTV Freiergrund konnte man immerhin 2 Einzelpunkte holen, bevor es im "Spitzen-Abstiegs-Duell" diese Woche gegen den TuS Johannland 2 dann endlich mit dem ersten Sieg klappen sollte. Überraschend deutlich schickte man den Gegner  mit 9:3 wieder nach Hause und verschaffte sich damit ein kleines Polster "nach unten". Weiter so, Männer !


Herren 2. Kreisklasse: 4. Herren

Jugend voran! Mit diesem Motto ist die 4. Herren in den ersten drei Spielen der Saison bisher sehr gut gefahren. Die Mischung aus drei Jugendlichen (Marvin, Jonas und Maurice) sowie deren (ehemaligen) Jugendtrainern Stefan, Ralf und Jeanette und Oldie Klaus steht mit einer makelllosen Bilanz von 6:0 Punkten ganz oben im Tableau. Die schwierigen Spiele stehen aber erst noch bevor. Da muss sich dann die Stärke der Mannschaft beweisen. Gegen Burbach 5 (9:2), Eiserfeld 3 (9:2) und VTV Freier Grund 3 (9:4) hat das Team bisher jedenfalls nichts anbrennen lassen. Weiter so, Männer ! Und Frauen (Jeannette) !


Herren 2. Kreisklasse: 5. Herren

Sogar unser "Küken" im Verein, die neu gegründete 5. Mannschaft, konnte schon ihre ersten Erfolgserlebnisse feiern. Zum einen gab es in noch keinem Spiel eine echte "Klatsche" (0:9): gegen die eigene Vierte holte mann immerhin zwei Einzelpunkte und in Niederschelden (mit nur 4 Spielern) sogar deren fünf. Ganz knapp vorbei am ersten Punkt schrabbte man im Heimspiel gegen Bürbach 4, als es im schlussdoppel nicht ganz reichen sollte und die Partie mit 7:9 verloren ging. Den Spieß drehte man dann aber in dieser Woche gegen Geisweid 3 rum und konnte dank einem starken schlussdoppel Groß/Hecker die Partie diesmal mit 9:7 für sich entscheiden. Auch in dieser Mannschaft spielen fast ausschließlichj nur junge Leute. Insgesamt kamen in den ersten vier Spielen schon 12 unterschiedliche Spieler zum Einsatz. Weiter so, Männer ! Und Frauen (Julia) !

Bleibt zu hoffen, dass dieser gute Start auch in den nächsten Wochen und Monaten anhält und weiter geht. Allen Mannschaften und Spielern wünschen wir dazu viel Erfolg und vor allem Spaß und Freude an unserem wunderschönen Sport !

Ralf Edelmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten