Freitag, 3. April 2020

Saison 2019 - 2020 abgebrochen

Vorzeitiges Saisonende "beschert" dem VfB Burbach zwei Meistertitel im Jugendbereich

Alle Herrenmannschaften schaffen den Klassenerhalt - die Vierte mit Chancen zum Direktaufstieg

01.04.2020: KEIN APRILSCHERZ !!!

Der DTTB und seine 18 Mitgliedsverbände beschließen einstimmig, aufgrund der nicht absehbaren zeitlichen Entwicklung angesichts der Corona-Epidemie die Saison 2019/2020 zum Stichtag 13.03.2020 abzubrechen und vorzeitig zu beenden. 

Die Tabellenstände zu diesem Zeitpunkt werden "eingefroren" und gelten als offizielle Abschlusstabellen der Saison. Die Tabellenführer sind damit automatisch Meister, alle Mannschaften auf fixen Auf- und Abstiegsplätzen steigen auf bzw. ab. DieTeams auf den Relegationsplätzen werden wahrscheinlich auf eigenen Wunsch aufsteigen, absteigen oder die Klasse halten können. Die Entscheidung hierzu treffen die Landesverbände bis zum 06.04.2020 individuell. Es finden keine Relegationsspiele mehr statt.

Für die zur Rückrunde gestarteten 5 Herren- und 5 Nachwuchsmannschaften des VfB Burbach bedeutet das das nachfolgende Ergebnis:

Die 1. Herrenmanschaft (Christian Prellwitz, Maik Hartmann, Andre Rosenthal, Jens Groß, Moritz Petri, Jean-Luca Becker und Jonas Groß) beendete die Saison nach einer spannenden Rückrunde mit hart erkämpften 15:19 Punkten gegen die direkten Rivalen um den Klassenerhalt auf einem guten 7. Platz und bleibt damit sicher in der Bezirksklasse 6. 
Die besten Einzelbilanzen erzielten hierbei Andre Rosenthal (19:6) und Jean-Luca Becker (12:3). 

Auf einem Platz besser, mit 20:18 Punkten auf Platz 6, landete die 2. Herrenmannschaft (Andre Diehl, Lorenz Hafer, Jean-Luca Becker, Tim Kappel, Carsten Muders, Christoffer Hafer und Jonas Groß) und schaffte damit sicher den angestrebten Klassenerhalt in der Kreisliga Süd. Andre Diehl (24:10) und Tim Kappel (19:11) erspielten die besten Einzelbilanzen.

Ebenfalls im sicheren Mittelfeld mit 19:17 Punkten auf Platz 7 beendete die 3. Herrenmannschaft (Frederik Schmidt, Dirk Nähring, Jeremias Diedrichs, Heiner Lingemann, Marvin Hecker, Andreas Gauger und Benjamin Metz) in der 1. Kreisklasse Süd die Saison, wobei der Klassenerrhalt schon frühzeitig unter Dach und Fach war. Wieder einmal zählte "Fredi" mit einer Bilanz von 28:6 im vorderen Paarkreuz zu den besten Einzelspielern der Klasse. Auch ganz stark Marvin Hecker mit 19:9 Spielen.

Die 4. Mannschaft (Wolfgang Braun, Andreas Gauger, Sascha Schintz, Kurt Schneider, Thorsten Edelmann, Stefan Metz und Manfred Dax) schaffte mit 22:4 Punkten Platz 2 in der 2. Kreisklasse Süd zwar nicht den erhofften Meistertitel, aber den sicheren Relegationsplatz, der aber sehr wahrscheinlich zum anvisierten direkten Aufstieg ausreicht. Besonders Wolfgang Braun (10:3) und Kurt Schneider (11:1) spielten die besten Einzelbilanzen in einem insgesamt sehr starken Team.

In der nicht aufstiegsberechtigten 3. Kreisklasse Süd (4-er-Mannschafen) wusste auch die 5. Herrenmannschaft (Stefan Metz, Ralf Edelmann, Jeanette Prellwitz, Maurice Neef, Reiner Nähring, Valton Shpatollaj und Klaus Ixmann) mit Platz 4 im Abschlussklassement (13:15 Punkte) zu gefallen. Mit einer Bilanz von 26:7 Spielen gehörte Ralf Edelmann zu den Top 3 der Klasse.

Gleich zwei Meisterschaften kann der Nachwuchs des VfB Burbach in dieser Saison feiern:
Beide Jungen 18 - Mannschaften gewinnen ihre jeweiligen Spielklassen.
Herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten Spieler, Betreuer und Trainer !!!

Die 1. Jungenmannschaft (Jean-Luca Becker, Jeremias Diedrichs, Noah Schneider und Phil Luis Paulke) gewinnt mit 26:6 Punkten ohne Saisonniederlage nach einer tollen Rückrunde und dem Sprung von Platz 4 auf Platz 1 die Meisterschaft in der Jungen-Bezirksklasse Süd und steigt nun in die Bezirksliga auf. Mit einer tollen Bilanz von 41:1 Spielen war Jean-Luca Becker der überragende Spieler der Klasse, aber nicht weniger wussten auch Jeremias Diedrichs (31:11), Noah Schneider (7:2) und Phil Luis Paulke (16:23) mit starken Leistungen zu überzeugen.

Unangefochten konnte sich die 2. Jugendmannschaft (Philipp Goas, Levin Feldmann, Tim Reinschmidt und Felix Reinschmidt) mit 22:2 Punkten in der Jungen-Kreisklasse Süd die angestrebte Meisterschaft sichern. Philipp Goas (16:0), Levin Feldmann (7:1) und Tim Reinschmidt (13:1) waren auch die besten Einzelspieler der Klasse. 

Mit nur 4:24 Punkten musste sich die Jungen 15 - Mannschaft (Lennart Wolf, Catalin Vrabii, Finn Weigel, Jonathan Feldmann und Ben Weigel) mit dem letzten Platz in der Kreisklasse Süd zufrieden geben. Leider konnten sie nicht an die in derr Vorrunde erzielten Leistungen anknüpfen.

In der Jungen 13 -Klasse gingen in der Rückrunde gleich zwei Teams an den Start. 
Die erste Mannschaft (Nils Herzbruch, Nordin Schlich und Samuel Wiens) konnten mit einer Bilanz von 9:7 Punkten durchaus überzeugen. Die zweite Mannschaft (Felix Funke, Melih Hakyemez, Jordi Prellwitz, Mattheo Metz und Nils Heft) belegten mit 2:18 Punkten leider nur den letzten Platz. 

Alle jungen Spieler zeigten ihr Potential und lassen - zusammen mit den "Neuen aus dem Schnupperkurs" - auch für die Zukunft des VfB Burbach hoffen. 

Hoffnung, das ist auch das aktuelle Stichwort:
Hoffnung auf ein baldiges Ende der Corona-Krise
Hoffnung, dass alle unsere Spieler/innen (vor allem die älteren) und ihre Familien/Angehörigen gesund bleiben und sich nicht infizieren
Hoffnung darauf, alle bald schon an der TT-Platte wiedersehen zu können 

In diesem Sinne: Bleibt gesund und bewahrt !!!

Ralf Edelmann










 

Keine Kommentare:

Kommentar posten